Neueste Beiträge

Rockabilly und Pencil Dress Abendkleider im Stil der 40er und 50er Jahre


Ob in der Freizeit, im beruflichen Alltag oder auf Festen: Die modischen Klassiker aus den vergangen Jahrzehnten gewinnen immer mehr an Beliebtheit. Die eleganten Modelle aus den 40er Jahren oder die rockigen Outfits aus den 50ern, werden immer gefragter. Die Modelle aus der Zeit zeichnen sich durch schlichte Schnittformen aus, wirken erfrischend und verführerisch elegant. Mit einem Kleid aus den 40er und 50er Jahren zieht man auf einer Party garantiert alle Blicke auf sich.

Der unverwechselbare Rockabilly-Style

Wer es etwas peppiger mag, sollte unbedingt zu einem Rockabilly Kleid greifen, das in den 50er Jahren hoch in Mode war. Diese Kleider sind hoch tailliert, mit einem weiten und abstehenden Rock, mit auffälligen Farben wie Rot, in knalligen Farbkombinationen und gerne auch gemustert: Also Rock&Roll durch und durch. Mit diesem Kleid bringt man das Flair der 50er Jahre auf jede Party mit. Wer den perfekten Rockabilly Look sucht, der findet garantiert ein passendes Outfit auf www.nostalgieshop.net, dem Onlineshop für Rockabilly.

 

Das Multifunktionstalent Pencil Dress

Pencil Dress ist das ultimative Kleid, wenn man auf elegante Auftritte steht. Im Idealfall ist es knielang bzw. etwas über dem Knie und ist sehr figurbetont. Dieses Modell ist vielseitig einsetzbar und eignet sich fast für jeden Anlass. Pencil Dresses kann man nicht nur zu einer Party anziehen, sondern kombiniert mit etwas schlichteren Schuhen und einem Blaser auch gerne im beruflichen Alltag tragen.

 

Das Outfit abrunden

Welche Schuhe und welche Accessoires trägt man aber am besten mit den Kleidern aus den vergangenen Jahrzehnten? Kleiner Tipp: Auch was Schuhe und Accessoires betrifft, sich ruhig von der Mode aus der damaligen Zeit inspirieren lassen. Bei Rockabilly Look kann man sich z.B. eine Schleife oder eine Blume ins Haar stecken. Beim Pencil Dress runden schlichte Pumps den Gesamtlook perfekt ab. Auch was die Frisur betrifft, kann man zu der Mode von damals greifen und die Haare z.B. in weiche Wellen legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Neueste Kommentare